HOME ZURÜCK ZUR HOMEPAGE HM PROGRAMM MEERESANGELN HM PERLMUTTLÖFFEL CLASSIC HM PERLMUTTLÖFFEL PERLFISCHLI HM PERLMUTTLÖFFEL ATTERSEE HM PERLMUTTLÖFFEL FAVORIT HM PERLMUTTLÖFFEL TROPFEN HM PERLMUTTLÖFFEL SLIMMER HM PERLMUTTLÖFFEL LAXXUS HM PERLMUTTSPANGEN OVAL HM PERLMUTTSPANGEN KLASSISCH HM PERLMUTTSPANGEN ATTERSEE HM PERLMUTTSPANGEN SALMO HM PERLMUTTSPANGEN NATUR HM PERLMUTTSPANGE MONDSEE HM PERLMUTTSPANGEN ATTERSEE HAUER BLACK HEAD HM PERLMUTTSPANGEN SALMO HAUER BLACK HEAD HM PERLMUTT LOCKBLÄTTCHEN HM FLASHER ATTERSEE RHINO FLASHER K2 CANADA TOMIC SONIC FLASHER VK FLASHER 15 - 20 cm VK DODGER 15 cm VK 2 FLASHER 16 cm VK 2 FLASHER 24 cm HM PERLMUTT KÖDERBOX PVC HM PERLMUTT KÖDERBOX HOLZ HM PERLMUTT RAUBFISCHSET HM ZOCKER HM TROLLING KING HM SCHLEPPLÖFFEL KUPFER fein gehämmert HM Schlepplöffel HEXAGLON HM Schlepplöffel HEXAGLON FLASH HM Schlepplöffel LAZERSPOON HM Schlepplöffel Fein geschuppt TOMIC LÖFFEL JENZI PHANTOM F DIAMANT Blinker RHINO TROLLING LAX SPOON RON THOMSON Slimline V2 KIT ABU GARCIA LÖFFEL Hammer HANSEN SPINNING LURE Pilgrim YOKOZUNA LÖFFEL Rubi DAM Effzett Roach Spoon YOKOZUNA LÖFFEL Mega Pike RENKENFISCHEN ZUBEHÖR RENKENFISCHEN HM BINDEMATERIAL HM BINDEWERKZEUG HM LOCKSYSTEME SAIBLING Perlmutt Nachläufersystem SAIBLING Locksystem Perlmutt SAIBLING Locksystem gehämmert - SILBER SAIBLING Locksystem gehämmert - KUPFER SAIBLING Locksystem gehämmert - MESSING SAIBLING Locksystem gewölbt - SILBER SAIBLING Locksystem gewölbt - KUPFER SAIBLING Locksystem gewölbt - MESSING SAIBLING Locksystem gewölbt - ROT SAIBLING Locksystem gewölbt - LUMINUS HM Spinnerblattsystem WILLOW gehämmert - KUPFER HM Spinnerblattsystem COLORADO gehämmert - KUPFER HECHT Schleppkette Perlmutt HECHT Schleppkette Chrom OVALES Blatt HECHT Schleppkette Chrom OVALES Blatt gehämmert HECHT Schleppkette Kupfer OVALES Blatt HECHT Schleppkette Kupfer OVALES Blatt gehämmert HECHT Schleppkette Messing OVALES Blatt HECHT Schleppkette Messing OVALES Blatt gehämmert HECHT Schleppkette Schwarz OVALES Blatt gehämmert HECHT Schleppkette Chrom WILLOW Blatt HECHT Schleppkette Chrom WILLOW Blatt gehämmert HECHT Schleppkette Kupfer WILLOW Blatt HECHT Schleppkette Kupfer WILLOW Blatt gehämmert HECHT Schleppkette Messing WILLOW Blatt HECHT Schleppkette Messing WILLOW Blatt gehämmert HECHT Schleppkette ohne Blättchen LOCKBLÄTTCHEN Französische Spinnerblätter LOCKBLÄTTCHEN Willow Spinnerblätter LOCKBLÄTTCHEN Colorado Spinnerblätter LOCKBLÄTTCHEN Perlmutt HM SCHLEPPSYSTEME HM SHADSYSTEME HART ABSOLUT JIG HEAD SHAD X-CAT Collection HM CANNELLE DOUBLE SHADS CANNELLE SPINNSYSTEM YOKOZUNA LURE ABUSON SHAD EXPERT SHADS STROFT Predator RAPALA FILETIERMESSER WOBBLER BULL DAWG CASTAIC SAVAGE GEAR CORRIGATOR JACK S CORRIGATOR JIMMY LIVE BAIT CORRIGATOR HOOVER SWIM BAIT CORRIGATOR MAGIC TWISTER CORRIGATOR JERONIMO TROUT CORRIGATOR JERONIMO BASS CRANE BAIT DEEP INVADER SHALLOW INVADER STORM WOBBLER JACKSON THE BIG FISH JACKSON THE SHAD JACKSON Lake Walker JACKSON Real Jerk JACKSON Deadly Target WOBBLER JACKSON Deadly Target SWIMBAIT JACKSON THE TROUT LUCKY CRAFT WOBBLER RENKY ONE SALMO THE JAKE TURUS UKKO RAPALA MAX RAP® TOMIC MULTI TOMIC BROKEN BACK ABU Garcia HI-LO HYBRIDA - B3 TWIN FIN THE GRANDMA WESTIN JÄTTE Wobbler WESTIN MIKE the PIKE WESTIN RICKY the ROACH WESTIN TOMMY the TROUT EVIA - HART - YOKOZUNA WOBBLER HALCO HAMMA X-CAT TT- Monster ZALT - WOBBLER HM SPEZIALSCHNUR Stroft GTM ZUBEHÖR ANGELHAKEN DRILLING ANGELHAKEN EINZELHAKEN IMPRESSUM HM PERLMUTTSPANGENSET SALMO HAUER BLACK HEAD HM PERLMUTTSPANGENSET ATTERSEE HAUER BLACK HEAD
HM LOCKSYSTEME

HM Saibling - Locksysteme

Auf Seesaiblinge driften

Mit dem Driftsystem von HM Angelprofi
Driften auf Seesaiblinge ?  Noch nie gehört ? Diese Methode wird schon seit vielen Jahren im Alpenraum bei der Fischerei auf Seesaiblinge ausgeübt und ist mit Sicherheit die effektivste Art in den tiefen Seen Seesaiblinge zu fangen.
Gefischt wird vorzugsweise im Freiwasser auf große Seesaiblinge im Mittelwasser. Langsam lassen wir uns über den See treiben und nur ab und zu machen wir einen Ruderschlag um die Richtung bei zu behalten. Dabei hat man auch Zeit die Natur zu genießen . Bei einem Biss macht man noch einen Ruderschlag und setzt in aller Ruhe einen Anhieb. Wenn der einmal daneben geht macht das auch nichts, denn Seesaiblinge sind Schwarmfische und nicht selten hängt noch ein zweiter oder sogar ein dritter Saibling am System. 
Bei dieser Hegene werden zwischen den Nymphen spezielle Perlmutt oder  Metallblättchen an eigene Springer mit  eingebunden. Diese Locklättchen sind so sehr leicht um auch bei der geringsten Srömung  ein optimales Spiel zu entfalten. 
 
Herrlich gefärbter Seesaibling der auf die Nymphe unterhalb des obersten Locklöffels ging. Fangtiefe 50 m im Freiwasser
 
Die Anwendung dieser Methode ist  einfach und schnell zu erlernen. Als Rute wird eine normale Spinnrute ( 270 cm ) mit einem Wurfgewicht von max. 20 - 40 gr. verwendet. Eine geflochtene Schnur ( max. 0,10 ) ist aufgrund des geringen Durchmessers  beim Driften (weniger Auftrieb) ein unbedingtes Muss. Ideal ist eine weiße Dyneema, da sich diese Schnur mit einem schwarzen Permanent - Marker gut markieren lässt. In der Regel markiert man sich 30 - 40 - 50 m Tiefenmarkierungen. Bei zwei Ruten kann man sehr gut variieren und eine  große Wasserschicht absuchen. Gefischt wird mit  mind. 40 gr. Blei das auf 50 m abgesenkt wird. Die Nymphen ( Selbstleuchtend Nr: 36 od. je nach Wahl) werden mit 1 - 3 Maden bestückt. Beim geringsten Zug fangen die Lockblättchen zu blinken und zu blitzen an und locken den Seesaibling zur Hegene. An den Blättchen  werden keine Haken angebracht da der Saibling gezielt an die Nymphen geht.  Selbstverständlich sollte man vorher die Bestimmungen des jeweiligen Gewässers lesen, da die Verwendung von Maden an einer Hegene nicht überall erlaubt ist.  
Die optimale Rolle für das Saibling - Driften, aber auch für das Saiblingsfischen generell ist unsere HM Laufrolle. Unser Locksystem läuft mit dieser Rolle rund und ruhig in die Tiefe. Oft hat man schon beim runterlassen einen Biss. Man sollte daher speziell beim ersten Mal die Rute nicht aus den Augen lassen. Bei einem Biss setzt man den Anschlag und steckt sofort einen Stift in die dafür vorgesehene Bohrung in der Spule. Nun haben wir eine erste Fangtiefe. Auf diese basierend können wir nun mit der zweiten Rute die nächsten Gewässerschichten absuchen.  Durch den Querstift können wir auch auf Schnurmarkierungen verzichten und uns das anstrengende Suchen - Wo ist denn nun diese sch.......  Schnurmarkierung? - ersparen. Wenn man im Freiwasser einen Schwarm schöner Seesaiblinge findet, kommt dieser Vorteil so richtig zum tragen. Zusätzlich kann man,  während man seinen gefangenen Saibling versorgt,  das System schon wieder auf Tiefe bringen. Durch den Querstift wird unser Locksystem auf Zentimeter genau in unserer Fangtiefe gestoppt. Wenn man diese Methode beherrscht sind Fänge möglich, die man vorher lächelnd als Anglerlatein abgetan hat. Hier sollte natürlich eine gewisse Selbstbeschränkung angebracht sein, denn die erlaubte Fischentnahme wird so und so immer geringer. 
 
Im übrigen funktioniert diese Methode auch sehr gut auf tief stehende Barsche und ab und zu verirrt sich auch eine Seeforelle. Selbstverständlich ist dieses System auch mit jeder anderer Nymphe erhältlich. Aufgrund der vielseitigen Auswahl an Nymphen ist dann natürlich mit einer gewissen Wartezeit zu rechnen. Wer ein Locksystem nach seinen eigenen Vorstellungen benötigt, braucht uns nur eine E- Mail zu schicken.
 
 


© XEDAQ CMS